Error message

  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (line 1895 of /home/.sites/614/site819/web/chessfavoriten/includes/database/query.inc).
  • Warning: Illegal string offset 'field' in DatabaseCondition->__clone() (line 1895 of /home/.sites/614/site819/web/chessfavoriten/includes/database/query.inc).

Videos von der Jugend-Landesmeisterschaft online!

Die VIDEOS von der WIENER LANDESMEISTERSCHAFT 2016 sind nun auch
fertig und online, SIEHE HIER:

VORSCHAU AUF KOMMENDE EVENTS:

Erfolgslauf geht weiter

Unser Lauf in der Meisterschaft setzte sich vorletzte Woche fort:
die Landesliga bleibt auch gegen die vehement gegen den Abstieg kämpfende
Austria auf allen Brettern (!) ungeschlagen. Dabei war der Beginn mit 2 sehr
schnellen Weißremis gar nicht so toll. Aber recht bald kippte der Wettkampf,
wenn auch mit etwas Glück, zu unseren Gunsten und am Ende hieß es 7,5:2,5
und völlig unerwartet finden wir uns auf Rang 2 der Tabelle!

3 Mannschaftssiege an einem Tag!

Am Samstag gab es den eher seltenen Fall dass alle 3 Mannschaften
gleichzeitig ihre Wettkämpfe gewinnen konnten.
Am beeindruckendsten gelang dies der Landesliga, die immerhin auswärts gegen
den Tabellenführer tschaturanga antrat, der auch auf den meisten Brettern
leichter Favorit war. Sensationell ging kein Brett für uns verloren, dazu zwei erspielte
(Bruno und Dominik!) und ein geschenkter (Kontumaz-) Sieg ergeben ein
gewaltiges 6,5:3,5, das uns in der Tabelle zwei Plätze nach oben auf Rang 5

Starker Jahresbeginn der Jugend - Daniel ist Landesmeister!

Traditionell werden die Wiener Landesmeisterschaften der Kinder/Jugendlichen
zu Jahresbeginn veranstaltet. Favoriten war zahlenmäßig stark vertreten, Daniel Georgiev
zählte in seiner Altersklasse U10 sogar zu den Topfavoriten.
Zu Beginn machten in der U8/U10 dann allerdings zwei andere Favoritner
Schlagzeilen: "Sebi" Kaspar schlug Daniel in der dritten Runde mit Schwarz,
ebenso war Michael Miazhynski im Duell gegen seinen Zwillingsbruder Alexander
erfolgreich. Damit gab es vor der spannenden Schlussrunde gar eine Favoritner Dreifachführung.

Schnellschach Endstand

Der 7. und letzte Spieltag brachte endlich einen Tagessieg
für Ernst Weinzettl, der damit seinen 2. Gesamtrang festigte.
Punktegleich mit dem Tagessieger diesmal Daiva Batyte vor
dem abermals starken Yuri Miazhynski (der gegen beide gewann!).
Vierter wurde der junge Thomas Bauer, der Yuri im direkten Duell
besiegte, was diesen den Tagessieg kostete.

Schnellschachserie Spieltag 6

Nur 7 Teilnehmer, es ging sich gerade für 7 Runden aus.
Seriensieger Bronsilav Vymazal steigt erst in Runde 2 ein, verliert auch noch
überraschend gegen "Bobby" Pantelic, was den Weg für einen neuen
Tagessieger ebnet. Yuri Miazhynski, der ohnehin schon öfters aufgez(g)eigt
hat, gewinnt souverän mit 6 aus 7 vor Bronislav, der damit den Gesamtsieg
sicher hat.
Aufs Stockerl schafft es auch Hannes Ruisz.

Jugenderfolge

Viele Jugendbewerbe an den letzten beiden Wochenenden und unsere Favoritner
haben groß aufgespielt.

Zuerst erreichen Natalie Peraus (MU14) und Daniel Georgiev (BU8) jeweils den 2. Platz bei der Wiener Schnellschach-Landesmeisterschaft.
Im Mädchen-Mannschaftsbewerb U-18 siegt Favoriten in der Besetzung Natalie Peraus/Andrea Rücker /Viktoria Sobota.

Noch besser laufen die Staatsmeisterschaften der schnellen Disziplinen:

Schnellschachserie Spieltag 5

...and again!

Diesmal gewinnt Seriensieger Bronyslav Vymazal "nur" mit 6 aus 7 Punktegleich vor Ernst Weinzettl.
Yuri Miazhynski (4,5) schafft es auch auf das Stockerl. Dahinter Martin Maly (der gegen den Sieger voll
punktet), Ctibor Knoflicek, Wolfgang Bölzlbauer und Samer Albadri (stieg erst in Runde 3 ein), jeweils
4 Punkte.

Die Kategoriepreise gehen an Albadri, Bölzlbauer und Gasselik.

Schnellschachserie Spieltag 4

he did it again...
Bronislav Vymazal gewinnt zum 3. Mal, diesmal wieder mit dem Punktemaximum (7/7),
Zweiter wird Ernst Wenzettl (5) vor Slobodan Pantelic (4,5), auf den ersten Blick eine kleine
Überraschung, aber Insider wissen, dass er schnell ist.
Guter Vierter Martin Künzl vor Lorenz Karall (beide 4).

Schnellschachserie Spieltag 3

Mit Marko Rubil (CRO) gab es gestern einen neuen Tagessieger, auch er schafft die maximale
Punkteausbeute 7 aus 7, das ergibt gleich 33 Punkte für die Gesamtwertung!

Leider war die Beteiligung noch geringer (Fußball glotzen war offensichtlich attraktiver),
aber die 12 Teilnehmer schenkten sich nichts, hinter dem Sieger konnte fast jeder jeden schlagen.

Überraschend, aber auf Grund einiger starker Partien völlig verdient, wurde Gerald Peraus Zweiter vor
Dragan Antic, beide mit 4,5 Punkten.

Pages

Subscribe to Schachzentrum Favoriten RSS