Staatsmeisterschaft 2010 in Wien

Neuer "alter" Staatsmeister bei den Herren wird souverän GM Markus Ragger (22, Kärnten).
Nach 8 Runden steht er mit 7,5 Punkten und einem ganzen Punkt Vorsprung bereits als
Sieger fest und kann in der letzten Runde sein erst 2. Remis vereinbaren, um ungeschlagen
die wahrscheinlich am stärksten besetzte Staatsmeisterschaft aller Zeiten zu gewinnen.

Hinter ihm platzieren sich GM Shengelia, IM Fauland (je 7), IM Schroll, IM Lehner
und GM Kindermann (je 6,5).

Bei den Damen gewinnt mit IM Eva Moser ebenfalls die Nummer 1, sie muss
aber nach einer Niederlage gegen WFM Julia Novkovic auf Schützenhilfe
ihrer Mitstreiterinnen zurückgreifen, die ihrer Hauptkonkurrentin WIM Anna-Christina Kopinits
die nötigen halben Punkte wegnehmen. Dritte wird WIM Helene Mira mit wie immer
starker kämpferischer Leistung.

Für die Favoritner läufts mäßig bis durchwachsen, IM Ernst Weinzettl kann weit
mehr als der 45. Endrang vermuten lässt. NM Bruno Steiner erfüllt mit 50% gerade so die Erwartung,
während Werner Wilke mit 3,5 Punkten sicher nicht zufrieden sein kann. Einzig Andreas Heißenberger
mit 3 aus 8 kann auf sein erstes Antreten bei einer Staatsmeisterschaft mit ein wenig Stolz zurückblicken.